Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
Unternehmensinformation 27.03.2014

Nachwuchs von morgen besucht JUMO

Girls‘ und Boys‘ Day begeistert 33 Mädchen und Jungen

Praxisanwendung an der Werkbank

Der Girls‘ und Boys‘ Day ist Deutschlands größtes Berufsorientierungsprojekt. Die JUMO GmbH & Co. KG beteiligt sich bereits seit Jahren und gab in diesem Jahr 33 Mädchen und Jungen einen Tag lang die Gelegenheit, ins Arbeitsleben zu schnuppern.

Der Girls‘ und Boys‘ Day stellt aus Sicht von JUMO-Personalleiter Ralf Metschies zwei große Themen des Arbeitsmarktes von morgen in den Fokus: „Zum einen wird es durch den demografischen Wandel generell immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Zum anderen spielen technische Beschäftigungen bei der Berufswahl von Frauen noch immer eine viel zu kleine Rolle.“ So haben bundesweit laut einer Statistik des Bundesinstituts für Berufsbildung im Jahr 2012 rund 30.000 Mädchen eine Ausbildung als Verkäuferin oder Einzelhandelskauffrau begonnen aber gerade einmal 800 als Industriemechanikerin. Es sei deshalb enorm wichtig, Mädchen und Jungen möglichst frühzeitig für eine technische Ausbildung zu interessieren.

Von mangelnder technischer Begeisterung war bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Girls‘ und Boys‘ Day nichts zu spüren. Die Präsentationen der JUMO-Auszubildenden stießen auf ebenso großes Interesse wie eine Führung durch das Unternehmen. Erste praktische Erfahrungen konnten bei der Herstellung von elektronischen Schaltungen oder beim Bearbeiten von Werkstücken aus Metall gesammelt werden. Zahlreiche Mädchen und Jungen nutzten auch die Gelegenheit, einem eigenen Elternteil bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Das Thema Ausbildung spielt bei JUMO traditionell eine große Rolle. Der Fuldaer Spezialist für Mess-und Regeltechnik bietet Ausbildungen in elf gewerblichen und technischen Berufen an. Derzeit beschäftigt das Unternehmen über 100 Auszubildende. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr die „Fachkraft für Metalltechnik“, die sich besonders an Hauptschülerinnen und Hauptschüler richtet.

Pressemeldung

108 Kb, Deutsch, 27.03.2014

Herunterladen

Haben Sie noch Fragen?


Michael Brosig

Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238