Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
Unternehmensinformation 29.04.2013

Die Welt zu Gast bei JUMO

Mitarbeiter aus 24 Tochtergesellschaften informieren sich in Fulda über Produktneuheiten

Rund 100 Mitarbeiter aus allen internationalen Tochtergesellschaften der JUMO GmbH & Co. KG trafen sich jetzt in Fulda, um sich im Rahmen des International Sales Meeting über die aktuellen Produktneuheiten des Spezialisten für die industrielle Sensor- und Automatisierungstechnik zu informieren.

Die weiteste Anreise hatten dabei mit über 8.000 Kilometern die Mitarbeiter aus der chinesischen Tochter in Dalian, aber auch aus Indien, den USA oder den Vereinigten Arabischen Emiraten hatten sich Teilnehmer auf dem Weg ins Tagungscenter nach Petersberg gemacht. „JUMO wird immer internationaler. Im letzten Jahr haben wir in Kanada unsere 24. Tochtergesellschaft gegründet“, erläutert Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter der JUMO-Unternehmensgruppe. Es sei deshalb enorm wichtig, den internationalen Mitarbeitern einmal im Jahr die Gelegenheit zu geben, die JUMO-Produktneuheiten und die Kollegen aus aller Welt kennenzulernen. „Wir entwickeln uns zu einem internationalen Produktionsnetzwerk mit verschiedenen Standortschwerpunkten. So gelingt es uns immer besser, auf individuelle, länderspezifische Kundenwünsche einzugehen“, ergänzt Michael Juchheim, der mit seinem Vater als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen lenkt.

Auch Reiner Riedl, Exportleiter bei JUMO, betont die wachsende Bedeutung der Internationalisierung für das Fuldaer Unternehmen: „Mit einem Exportanteil von knapp 54 Prozent liegen wir zwar bereits über dem Branchendurchschnitt, dennoch gibt es für uns vor allen Dingen in den Schwellenländern noch enorme Markpotenziale.“ So könne JUMO zum Beispiel im Bereich der Umwelttechnik mit Lösungen für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung einen wichtigen Beitrag für sauberes Trinkwasser rund um den Globus leisten. Auch vom wachsenden Trend zur Automatisierung könne JUMO in den nächsten Jahren profitieren.

Die Mitarbeiter wurden in den drei Veranstaltungstagen nicht nur von JUMO-Produktmanagern über alle Innovationen des laufenden Jahres informiert, sie nutzten auch die Gelegenheit, um bei einem Ausflug die Kristallgrotte im thüringischen Merkers zu besuchen. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gab es Gelegenheit, neue Kontakte in alle Welt zu knüpfen. „Das International Sales Meeting ist vor drei Jahren mit 18 Teilnehmern gestartet. Dass wir in diesem Jahr mehr als fünfmal so viele Gäste begrüßen dürfen zeigt, dass das Konzept aufgeht“, fasst Riedl zusammen. 

Die in Deutschland tätigen Vertriebs- und Außendienstmitarbeiter hatten sich bereits im März im Rahmen einer Tagung mit rund 110 Teilnehmern über das aktuelle JUMO-Produktspektrum informiert.

Pressemeldung

2.781 Kb, Deutsch, 29.04.2013

Herunterladen

Haben Sie noch Fragen?


Michael Brosig

Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238