CIP-Reinigungsanlage

Die CIP-Reinigung (Cleaning in Place) ist in der Molkerei die Standardreinigungsmethode. Die exakte Kombination der Einflussfaktoren Chemie, Temperatur, Mechanik und Zeit macht die Reinigung zu einem reproduzierbaren Prozess. Die Überwachung der Temperatur, der Chemikalienkonzentration und besonders der Wasserqualität des Rücklaufs sorgen dabei für saubere und und keimfreie Maschinen und Anlagen.