Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
Erfolgsgeschichte Aquakultur

Wachstumstrend mit brandneuer Technik

Rezirkulierende Aquakultursysteme (SRA/RAS) gehören zu den Trendtechnologien der Fischzucht und ermöglichen eine effektive und umweltschonende Kultivierung von Fischen in kontrollierten Produktionsanlagen. Schließlich handelt es sich um hochmoderne Wasseraufbereitungssysteme, die durch ihr geschlossenes Zirkulationssystem unabhängig von äußeren Einflüssen sind und nur einen geringen Platzbedarf aufweisen. Zudem muss täglich nur ein minimaler Prozentsatz des Wassers ersetzt werden, so dass Ressourcen geschont werden.

Aufgabenstellung

Zur Optimierung und Erweiterung seiner Dienstleistungen benötigte ANFACO, ein spanisches Forschungs- und Entwicklungsinstitut für den Konserven- und Aquakultursektor, im Jahr 2018 ein professionelles RAS-System. Neben der kontinuierlichen Überwachung und Optimierung von Temperatur, Salz- und Sauerstoffgehalt, pH-Wert, Alkalinität und chemischer Zusammensetzung müssen Feststoffe herausgefiltert und das Abwasser mit einem Biofilter behandelt werden. Zusätzlich war das Projekt mit speziellen Anforderungen verbunden. So muss das Wasser der einzelnen Aufzuchtbecken aufgrund des küstenfernen Firmensitzes mit Salz versetzt werden, um Meerwasser zu simulieren. Das RAS-Verfahren und der Aquakulturraum sollten in 2 unterschiedlichen Stockwerken untergebracht werden und die Prozessdaten jederzeit per Handy oder Tablet über die JUMO Device App abrufbar sein. Bei Abweichungen von den Sollwerten waren SMS-Alarme gewünscht.

Rezirkulierendes Aquakultursystem bei ANFACO

Lösungsansatz

Alle Anforderungen konnten mit einer intelligenten JUMO-Komplettlösung unter Federführung unserer spanischen Tochtergesellschaft umgesetzt werden. Dabei ist die Zentraleinheit JUMO mTRON T für die Steuerung, Automatisierung und Visualisierung des RAS-Systems zuständig.Das Mehrkanalmessgerät JUMO AQUIS touch S übernimmt die Überwachung der Parameter der Wasseranalyse und der induktiven Leitfähigkeitsmessung gemeinsam mit dem JUMO CTI-500. Insgesamt werden im Gerät gleichzeitig 6 Messungen durchgeführt und teilweise auch geregelt (2× pH, 2× induktive Leitfähigkeit, 1× Redox, 1× Sauerstoffmessung). Auf diese Weise können Messgrößen wie Wassertemperatur, Salzgehalt und andere kritische Werte eingestellt und überwacht werden. Die Protokollierungsdaten werden zur Auswertung an das Rechenzentrum des Kunden gesendet und über einen Bildschirm/Tablet im Aquakulturraum visualisiert. Ein Fernzugriff ist über die JUMO Device App möglich.

Steuerung des RAS-Systems durch den JUMO mTRON T

Steuerung des RAS-Systems durch den JUMO mTRON T

Bedienfeld JUMO mTRON T

Bedienfeld JUMO mTRON T

Nachfolgeprodukte

Möglich wäre auch eine Lösung mit der innovativen JUMO variTRON-Familie als Nachfolger des JUMO mTRON T.

Projektergebnis

Die Zusammenarbeit zwischen ANFACO, JUMO und den technischen Vertriebspartnern führte zu einem äußerst sicheren und zuverlässigen RAS-System, das optimale Zucht- und Lebensbedingungen für die Fische schafft. Die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden wurden durch die Komplettlösung perfekt gelöst und belegen, dass innovative JUMO-Technologie in nahezu allen Branchen und Bereichen eingesetzt werden kann.