Messplatte für den Kühlturm

Absalzung

Verdunstet Wasser im Kühlturmwasser­­kreislauf steigt die Konzentration der verbleibenden Salze kontinuierlich an. Diese Aufsalzung kann mit einem Messgerät für elektrolytische Leitfähigkeit überwacht werden, um sie zu verhindern. In Verbindung mit dem induktiven Leitfähigkeits- und Temperatur­sensor JUMO ecoLine Ci ist der Messumformer und Regler JUMO AQUIS 500 Ci dank seiner Schalt­kontakte ideal für die Absalz­­steuerung.

Prozessdaten
Leitfähigkeit < 3000 μS/cm

Unsere Komponenten für die Absalzung

Mit zuverlässiger Leitfähigkeitsmessung gegen Eindickung

Unsere Lösung für die Absalzsteuerung

In Verdunstungs­kühltürmen besteht die Gefahr, dass das Wasser "eindickt". Schließlich setzt sich das gelöste Salz ab, wenn das Wasser verdunstet. Dieser Effekt kann aufgrund der erhöhten Ionen­konzentration über die Leitfähigkeit des Wassers gemessen und entsprechend abgefangen werden. Mit der Leitfähigkeits­elektrode JUMO ecoLine Ci und dem JUMO AQUIS 500 Ci bieten wir Ihnen absolut prozess­sichere Mess- und Regel­technik für diese Aufgabe. Ist eine Registrierung der Messwerte gewünscht, empfehlen wir zu der Elektrode den mehr­kanaligen JUMO AQUIS touch S, da er die Messumformer und Regler für andere Messgrößen (pH, Trübung, Chlor oder Brom) ersetzen und in digitale Systeme eingebunden werden kann.

Unsere Lösung für die Absalzsteuerung

In Verdunstungs­kühltürmen besteht die Gefahr, dass das Wasser "eindickt". Schließlich setzt sich das gelöste Salz ab, wenn das Wasser verdunstet. Dieser Effekt kann aufgrund der erhöhten Ionen­konzentration über die Leitfähigkeit des Wassers gemessen und entsprechend abgefangen werden. Mit der Leitfähigkeits­elektrode JUMO ecoLine Ci und dem JUMO AQUIS 500 Ci bieten wir Ihnen absolut prozess­sichere Mess- und Regel­technik für diese Aufgabe. Ist eine Registrierung der Messwerte gewünscht, empfehlen wir zu der Elektrode den mehr­kanaligen JUMO AQUIS touch S, da er die Messumformer und Regler für andere Messgrößen (pH, Trübung, Chlor oder Brom) ersetzen und in digitale Systeme eingebunden werden kann.

Ihr Ansprechpartner


Branchenmanager Wasser und Abwasser

Matthias Kremer +49 661 6003 402 +49 661 6003 402