Temperaturmessung im Gär- und Lagertank

Temperatur- und Drucküberwachung in den Kühlzonen

In den ZKT (Zylindrokonische Tanks) gibt es mehrere Kühlzonen, die über unterschiedliche Temperaturen für eine Umwälzung des Jungbieres während der Lagerung sorgen. Hierfür ist es notwendig, die genaue Temperatur der einzelnen Kühlzonen zu kennen und zu regeln. Zur Kontrolle der Dichtigkeit ist es notwendig den Druck in den Rohrleitungen des Kühlkreislaufes zu erfassen.

Empfohlene Lösung zur Temperatur- und Druckmessung in der Tankkühlung

JUMO dTRANS T1000

Temperatursensor mit IO-Link Grundtyp: 902915

Optimale Bedingungen in der Kühlzone

Unsere Lösung zur Temperatur- und Drucküberwachung

In den Kühlzonen des Gär- und Lagertanks muss die Temperatur genau stimmen, deshalb wird diese mit einem Widerstandsthermometer und einem JUMO dTRANS T1000 Temperatursensor in Verbindung mit dem Regler JUMO diraTRON gemessen und geregelt. Zudem überwacht der Druckmessumformer JUMO dTRANS p30 den Druck in den Rohrleitungen, um die Dichtigkeit sicherzustellen.

Unsere Lösung zur Temperatur- und Drucküberwachung

In den Kühlzonen des Gär- und Lagertanks muss die Temperatur genau stimmen, deshalb wird diese mit einem Widerstandsthermometer und einem JUMO dTRANS T1000 Temperatursensor in Verbindung mit dem Regler JUMO diraTRON gemessen und geregelt. Zudem überwacht der Druckmessumformer JUMO dTRANS p30 den Druck in den Rohrleitungen, um die Dichtigkeit sicherzustellen.

Ihr Ansprechpartner


Martin Eppinger, JUMO Branchenmanager Lebensmittel und Getränke

Branchenmanager Lebensmittel und Getränke

Martin Eppinger 0049 661 6003 2464 Martin.Eppinger@jumo.net 0049 661 6003 2464