Darstellung eines Tankschiffs mit Messtechnik

Drucküberwachung

Der Druck innerhalb des Tanks muss permanent überwacht werden, da der Verflüssigungsvorgang von Propangas (LPG) stark von diesem abhängt und eine Verdampfung des Gases katastrophale Folgen haben kann. Bei Flüssigerdgas (LNG) ist die Temperatur extrem niedrig. So muss das Medium für den Druckmessumformer über Verdampfungsleitungen auf -40 °C erwärmt werden, um den Tankinnendruck überwachen zu können. Der JUMO dTRANS p20 bewältigt diese Messaufgaben.

Prozessdaten
Flüssiggasdruck (LPG) 10 bis 20 bar bei Raumtemperatur
Flüssigerdgasdruck (LNG) max. 230 mbar bei -161 bis -164 °C

Unsere Komponenten für die Drucküberwachung

Druckmessung in Flüssiggastanks

Optimale Lösung für LPG- und LNG-Tanks

Mit dem JUMO dTRANS p20 erhalten Sie die optimale Lösung zur Ausstattung von Flüssiggastanks. Der Druck­messumformer kann sowohl mit dem Druck von Flüssiggas (LPG) als auch mit den extrem niedrigen Temperaturen im Flüssig­erdgas­tank umgehen. Außerdem besitzt er die notwendigen Zulassungen für maritime Ex-Anwendungen.

Optimale Lösung für LPG- und LNG-Tanks

Mit dem JUMO dTRANS p20 erhalten Sie die optimale Lösung zur Ausstattung von Flüssiggastanks. Der Druck­messumformer kann sowohl mit dem Druck von Flüssiggas (LPG) als auch mit den extrem niedrigen Temperaturen im Flüssig­erdgas­tank umgehen. Außerdem besitzt er die notwendigen Zulassungen für maritime Ex-Anwendungen.