Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
JUMO tecLine CR S01 misst robust und zuverlässig

Die neue Kompaktklasse in der Leitfähigkeitsmessung

Der konduktive Zwei-Elektroden-Leitfähigkeitssensor JUMO tecLine CR S01 zeichnet sich durch eine besonders kompakte Bauform aus. Dank des weiten Messbereichumfangs sowie seiner Kälte-, Hitze- und Druckbeständigkeit ist er universell einsetzbar.

Der JUMO tecLine CR S01 misst zuverlässig in einem Temperaturbereich von -40 bis +100 °C und in einem Messbereich von 1 bis zu 5 000 μS/cm. Durch die Verwendung von 2 hochwertigen und korrosionsfesten Edelstahlelektroden, die in einen robusten Kunststoffkörper aus PEEK eingebettet werden, kann der Sensor in unterschiedlichsten Medien eingesetzt sind. So wird der JUMO tecLine CR S01 zum idealen Partner für Kälte-, Klima- und Kühlanlagen oder Umkehrosmoseanlagen. Ebenso kann er in allgemeinen Trink- und Schwimmbadwasseranwendungen oder in mit Chemikalien versetztem Prozesswasser verwendet werden.

 

Als Prozessanschlüsse sind Ausführungen in Edelstahl, aus vernickeltem Messing und aus Polyamid (PA) lieferbar. Die kompakte Bauform ermöglicht in allen Varianten eine einfache und besonders platzsparende Montage. Dank seiner geringen Einbaulänge ist er auch für Rohre mit kleinen Nennweiten geeignet. Die soliden außenstehenden Elektroden sind sehr einfach zu reinigen, was den Wartungsaufwand deutlich reduziert.

 

Der JUMO tecLine CR S01 kann an handelsübliche Messumformer für elektrolytische Leitfähigkeit angeschlossen werden, zum Beispiel die JUMO Geräteserien ecoTRANS, dTRANS CR02, AQUIS 500 CR oder AQUIS touch. Über die Messelektronik JUMO digiLine CR wird aus dem neuen Sensor ein digitaler Baustein moderner Wasseranlagen „4.0“ mit digiLine/Modbus-Schnittstelle.

Haben Sie noch Fragen?


Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238