Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
Die Automatisierungs-Zukunft kann kommen

JUMO variTRON 500 als „totally integrated solution“

Mit der Zentraleinheit JUMO variTRON 500 startet JUMO in ein neues Automatisierungszeitalter. Bei den technischen Möglichkeiten spielt das System in der Königsklasse der Embedded-Systeme und überzeugt durch eine hohe Geschwindigkeitsperformance und flexible Bedienphilosophie.

Im JUMO variTRON 500 kommt erstmals eine völlig neue Hard- und Softwareplattform zum Einsatz, bei deren Entwicklung das Thema „Skalierbarkeit" ganz oben auf der Agenda stand. Das Ergebnis ist modular, flexibel und vor allen Dingen zukunftsfähig. Basis des JUMO variTRON 500 ist eine Hardware-Plattform mit einem 800 MHz-Prozessor, der je nach Anwendung als Single-, Dual- oder Quad-Core-Variante eingesetzt werden kann.

Die Software ist auf Basis einer Linux-Plattform modular aufgebaut und ermöglicht eine sehr gute Skalierbarkeit der Performance, Speicher und Schnittstellen. Eine weitere Besonderheit ist ein kundenspezifischer Konfigurations- und Prozess-Dateneditor.

In das System können mehrere Bedienstationen via CODESYS-Remote-Target- oder Web-Visualisierung sowie bis zu 64 intelligente Anschaltmodule integriert werden.

Für die individuelle kundenspezifische Bedienung per CODESYS-Remote-Target- oder Web-Visu(alisierung) stellt JUMO zukünftig Visualisierungsbibliotheken bereit. Des Weiteren wird die Flexibilität auch durch die Integration aller wichtigen Feldbussysteme per CODESYS (wie zum Beispiel Modbus RTU oder TCP Master und Slave, PROFINET-IO-Controller, EtherCAT-Master sowie OPC-UA-Server) ermöglicht.

Über eine PROFINET-IO-Device-Schnittstelle ist zukünftig eine Anbindung an übergeordnete Steuerungssysteme alternativ via Modbus TCP möglich.

Haben Sie noch Fragen?


Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238