Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
In-House- oder Vor-Ort-Service möglich

JUMO erweitert DAkkS-Akkreditierung auf die Kalibrierung von Temperaturanzeigegeräten

Durch die JUMO GmbH & Co. KG können jetzt Temperaturanzeigegeräte ohne Temperatursensor kalibriert und mit einem DAkkS-Kalibrierschein ausgeliefert werden. Mit dem neuen Service erfüllt JUMO auch als externer Kalibrier-Dienstleister die strengen Anforderungen der CQI-9 für die Automobilindustrie beziehungsweise der AMS 2750 für die Luftfahrtindustrie.

Der akkreditierte Temperaturbereich für die Kalibrierung von Temperaturanzeigegeräten liegt zwischen -270 °C bis +2500 °C. Die kleinste angebbare Messunsicherheit liegt – je nach simuliertem Sensortyp – zwischen 0,03 K und 0,60 K.

Die Kalibrierung der Temperaturanzeigegeräte erfolgt entweder im hauseigenen akkreditierten Kalibrierlabor oder direkt vor Ort beim Kunden. So können die Ausfallzeiten von Maschinen und Anlagen minimiert sowie Zeit und Kosten gespart werden.

JUMO verfügt bereits seit 1992 über ein eigenes DKD/DAkkS-Labor für die Messgröße Temperatur. Die Temperatur ist eine zentrale Messgröße in einer Vielzahl von Prozessen zum Beispiel in der pharmazeutischen oder chemischen Industrie sowie in der Lebensmittelbranche. Da es hierbei oft um hochsensible Verfahren geht, ist eine größtmögliche Präzision der verwendeten Messtechnik notwendig. Die regelmäßige Kalibrierung der eingesetzten Temperatursensoren und Anzeigegeräte ist deshalb eine unabdingbare Voraussetzung für die Qualität der Endprodukte.

Haben Sie noch Fragen?


Portrait Michael Brosig

Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238