Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 
Bewährte Druckmessumformer unterstützen neuesten Standard

JUMO dTRANS p20 Serie mit neuer HART® Rev.7

Die HART-Schnittstelle der bewährten Druckmessumformer JUMO dTRANS p20 unterstützt ab sofort den neuesten Standard HART® Rev.7. Damit verbunden sind erweiterte digitale Diagnosemöglichkeiten für Inbetriebnahme und Wartung. Ferner wird die Palette der Zugangsmöglichkeiten über Leitsysteme und Bedienwerkzeuge von dritter Seite erweitert.

Die Druckmessumformer der Serie JUMO dTRANS p20 sind universal geeignet zur Messung von Druck, Differenzdruck, Füllstand und Durchfluss. Die Geräte vereinen höchste Präzision mit einfacher und komfortabler Bedienung. Sie genügen den neuesten Explosionsschutzrichtlinien und sind einsetzbar bis in Zone 0. Optional sind die Druckmessumformer auch mit dem bisher eingesetzten HART® Rev. 5 Protokoll erhältlich.

Das HART®-Protokoll wurde bereits 1989 ins Leben gerufen und ist heute die weltweit verbreiteste digitale Geräteschnittstelle in der Prozessautomation. Mit dem Frequency Shift Keying Verfahren (FSK), ein 4 - 20 mA überlagertes Ausgangssignal, können Feldgeräte mit der Steuerung digital kommunizieren. JUMO ist Mitglied der FieldComm Group, die das HART®-Protokoll pflegt und weiterentwickelt.

Haben Sie noch Fragen?


Portrait Michael Brosig

Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238