Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 

Auf dem Weg zur intelligenten Fabrik! JUMO GmbH & Co. KG ist jetzt Mitglied der IO-Link Community

Der Mess-und Regeltechnikhersteller JUMO erschließt sich im Bereich der Kommunikationstechnik neue Potenziale. Mit dem Eintritt in die IO-Link Community stehen dem Unternehmen nun zahlreiche Möglichkeiten auf dem Weg zur intelligenten Fabrik offen.

IO-Link ist die erste, weltweit standardisierte IO-Technologie (IEC 61131-9), um mit Sensoren und auch Aktoren zu kommunizieren. Die leistungsfähige Punkt-zu-Punkt Kommunikation basiert dabei auf dem schon lange bekannten 3-Leiter Sensor und Aktor Anschluss ohne weitere zusätzliche Anforderungen an das Kabelmaterial. IO-Link ist somit kein Feldbus, sondern die evolutionäre Weiterentwicklung der bisherigen, erprobten Anschlusstechnik für Sensoren und Aktoren.

Die Verbindung zwischen IO-Link Master und Device erfolgt über eine maximal 20 Meter lange, ungeschirmte, 3-adrige Leitung. Jeder Port eines IO-Link Masters ist in der Lage, binäre Schaltsignale und Analogwerte (z.B. 8bit, 12bit, 16bit) zu verarbeiten. Die serielle IO-Link Kommunikation findet über den gleichen Port statt. Die einfache Verdrahtung, automatisierte Parametrierung und erweiterte Diagnose sind nur einige Vorteile.

Darüber hinaus sind dank IO-Link eine besonders schnelle Erstinbetriebnahme von Maschinen und Anlagen und ein unkomplizierter Anschluss und Austausch von Standardsensoren möglich. Anwender müssen sich nicht mehr mit der aufwändigen Parametrierung der Sensoren auseinandersetzen, Stillstandszeiten werden dadurch minimiert. Besonders komfortabel sind die Ferndiagnosemöglichkeiten bis in den Sensor.

Haben Sie noch Fragen?


Portrait Michael Brosig

Pressesprecher

Michael Brosig 0049 661 6003 238 Michael.Brosig@JUMO.net 0049 661 6003 238