Temperaturschalter aus dem Hause JUMO GmbH & Co. KG

Temperaturschalter für thermische Prozesse

Überall dort, wo thermische Prozesse geregelt und gesteuert werden müssen, trifft man auf den Begriff Temperaturschalter. JUMO, als Hersteller von mess- und regeltechnischen Produkten, unter anderem im Bereich Temperatur, bietet hier eine Vielzahl von Produkten. So können z.B.Thermostate als Temperaturbegrenzer, Zeigerthermometer mit Kontakt sowie Bimetall-Temperaturschalter eingesetzt werden.

Hier finden Sie unsere Produktübersicht

Einsatz von Bimetall-Temperaturschaltern

Bimetall-Temperaturschalter können als einfaches Mittel zur Temperaturüberwachung und -regelung eingesetzt werden. Die Bimetallschalter von JUMO werden je nach Kundenwunsch mit dem entsprechen gewünschten festen Schaltpunkt versehen und in die passende Armatur eingegossen. Hierdurch ist eine verlässliche Platzierung des Schaltelements in unmittelbarer Nähe zum relevanten Prozess möglich.

Thermostate als Temperaturschalter

Elektromechanische Thermostate arbeiten nach dem Prinzip der Flüssigkeitsausdehnung. Thermostate können als Temperaturregler, Temperaturwächter, Sicherheits-Temperaturbegrenzer oder Sicherheits-Temperaturwächter eingesetzt werden. Temperaturregler und -wächter können vom Kunden selbst auf den gewünschten Schaltpunkt mittels einer Spindel eingestellt werden. Sicherheits-Temperaturwächter und Sicherheits-Temperaturbegrenzer können sowohl einstellbar als auch auf einen festen Schaltpunkt eingestellt geliefert werden.

Zeigerthermometer als Temperaturschalter

Auch Zeigerthermometer mit Kontakt können als Temperaturschalter Anwendung finden. Ein zusätzlicher Nutzen ist hier die ständige Ablesbarkeit des aktuellen Temperaturwertes auf der Skala. Zeigerthermometer mit Kontakt können als Temperaturschalter mit bis zu zwei Schaltkontakten ausgestattet werden. So ist es möglich, einen Prozess innerhalb definierter Grenzen zu steuern und zu regeln.

Der Einsatz elektromechanischer Komponenten als Temperaturschalter bietet viele Vorteile, stellvertretend seien hier nur die geringeren Kosten, sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb (Funktion ohne Hilfsenergie) genannt.