More than sensors+automation
Suche

Niveau- und Temperaturfühler für Nutzfahrzeuge sowie Bau- und Landmaschinen (902880)

Eigenschaften

  • für Temperaturen von -40 bis +140 °C
  • als Niveau- oder als kombinierter Niveau- und Temperaturfühler
  • Anschlussleitung Polyester vernetzt
  • Einbaulage stehend oder hängend
  • Messstrecke von 50 mm oder 62 mm

Anwendungen

  • zur Niveau- und Temperaturüberwachung von Motoren- und Getriebeölen
  • zur unterstützenden Fahrzeugdiagnose bei modernen Nutzfahrzeugen sowie Bau- und Landmaschinen

Beschreibung

Für den optimalen Betriebszustand eines Motors oder Getriebes müssen eine Vielzahl von Parametern kontinuierlich überwacht und bei Abweichungen korrigierend eingegriffen werden. Zwei dieser Parameter sind das Ölniveau und die Öltemperatur.
Der kombinierte Niveau- und Temperaturfühler unterstützt die Fahrzeugdiagnose in modernen Nutzfahrzeugen, Bau- und Landmaschinen. Mit diesem Niveaufühler, der nach dem Hitzdrahtprinzip arbeitet, ist es möglich in einer Messstrecke von bis zu 100 mm die Füllhöhe von Getriebe- oder Motoröl zu bestimmen. Erst die Überwachung des Füllstandes stellt sicher, dass der Motor nicht mit zu viel oder mit zu wenig Öl arbeitet. Schäden am Motor können dadurch vermieden werden.

Der Niveaufühler ist optional auch mit einem zusätzlichen Temperaturausgang lieferbar. Standardmäßig wird dann ein Pt1000-Temperatursensor nach DIN EN 60751, Kl. B in Zweileiterschaltung verbaut. Möglich sind aber auch Ausführungen mit Pt100- oder Pt500-Temperatursensoren sowie NTC- und Halbleiter-Sensoren.
Das Spannungssignal des Hitzdrahtes und das Widerstandssignal des Temperatursensors werden dann getrennt voneinander zur Auswertung an die Fahrzeugelektronik weitergegeben.
Abhängig von der Kundenanforderung kann ein Gehäuse aus Edelstahl, Stahl oder einem Hochleistungskunststoff verwendet werden.
Der Niveau- und Temperaturfühler ist für einen Temperaturbereich von -40 bis +140 °C im Dauerbetrieb ausgelegt.

Dokumentation