More than sensors+automation
Suche

Mädchen und Technik? Das passt! Schülerinnen der Marienschule informieren sich bei JUMO über Möglichkeiten für Ausbildung oder Studium

PI 9999

Mädchen und Technik? Das passt! Schülerinnen der Marienschule informieren sich bei JUMO über Möglichkeiten für Ausbildung oder Studium

Fulda, 06.05.13. 20 Schülerinnen der Fuldaer Marienschule haben jetzt bei der JUMO GmbH & Co. KG einen Einblick in die Herstellungsprozesse und die vielfältigen Produkte des Mess- und Regeltechnikherstellers erhalten. Das Unternehmen möchte mit diesem Aktionstag bei den Mädchen Interesse an Technik wecken und Lust auf ein Studium oder eine Ausbildung bei JUMO machen.

 

 

 

Grau ist alle Theorie – das haben sich auch die Verantwortlichen von JUMO nach dem MINT-Aktionstag an der Fuldaer Marienschule vor einigen Monaten gedacht. Den Schülerinnen konnte an diesem Tag ein Überblick über die JUMO-Unternehmensgruppe gegeben werden, was genau aber hinter den Mauern des Werks an der Moritz-Juchheim-Straße passiert, das muss man gesehen haben.

 

Deshalb konnten 20 Marienschülerinnen jetzt einen Schultag lang JUMO life vor Ort erleben. Nach der Begrüßung durch den geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Juchheim wurde es sofort praktisch, als ein aktuelles JUMO-Produkt vorgeführt wurde, mit dem Flüssigkeiten analysiert werden können. Mit Cola, Salzwasser oder Apfelsaft demonstrierten Carolin Stutz und Torsten Balzer anschaulich, wozu ein solches Gerät benötigt wird.

 

Bei der anschließenden Werksführung wurden die Produktlinien Metalltechnik, elektronische Baugruppen und Analysenmesstechnik besucht. Besonders beeindruckend war dabei die Vorstellung der Glasapparatebauer, die die Besucherinnen mit mundgeblasenen Rosen überraschten. JUMO bietet neun verschiedene Ausbildungsberufe sowie die Möglichkeit für duale Studiengänge an, die abschließend von Rüdiger Belz vorgestellt wurden.

Die stellvertretende JUMO-Personalleitern Alexandra Vogler hofft, mit dem Aktionstag bei den Mädchen Lust auf Technik geweckt zu haben. Da bereits im Jahr 2020 rund 1,7 Millionen Fachkräftestellen in Deutschland nicht mehr besetzt werden können, sei es enorm wichtig, auch Frauen und Mädchen für technische Berufe oder Studiengänge zu interessieren.

 

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Auskunft

Michael Brosig
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net