More than sensors+automation
Suche

"Get together" bei JUMO

Vorfreude auf Ausbildung steigt

PI 0000

Es ist ein besonderes Ereignis im Leben junger Menschen: Der Tag, an dem die Berufsausbildung beginnt. Jedoch ist die erste Zeit als Azubi alles andere als leicht. Neue Gesichter, ein Labyrinth aus Gängen und dazu noch viele neue Aufgaben - da können einem vor Aufregung ganz schön die Knie schlottern. Um den neuen Azubis diese Aufregung vor dem großen Schritt ins Berufsleben zu nehmen, veranstaltete die JUMO GmbH & Co. KG das traditionelle "Get together". In diesem Jahr haben zehn junge Frauen und Männer an der Veranstaltung teilgenommen, die ab August diesen Jahres eine Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau oder zum Fachinformatiker/-in beginnen werden.


Gemeinsam mit ihren Eltern wurden die zukünftigen Auszubildenden vom geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Juchheim empfangen. Eine Präsentation gewährte erste Einblicke in das Familienunternehmen. Hierbei wurde das Ziel der JUMO-Ausbildung deutlich: Neben der Vermittlung fachlicher Kompetenzen sollen Menschen ausgebildet werden, die für sich selbst Verantwortung übernehmen, Zivilcourage sowie soziales Engagement zeigen und sich mit dem Unternehmen identifizieren.


Anschließend wurden die Azubis und deren Eltern vom Personalleiter Ralf Metschies begrüßt. Er ging in seiner Rede auf die Ausbildung bei JUMO ein. Alleine am Stammwerk in Fulda sind momentan knapp 90 Auszubildende in neun verschiedenen Ausbildungsberufen beschäftigt – zum einen im gewerblich-technischen und zum anderen im kaufmännischen Bereich. Durch diese hohe Ausbildungsquote werde der Fachkräftebedarf sichergestellt. JUMO strebt deshalb auch an, möglichst viele Auszubildende zu übernehmen.
Nach der Begrüßung wurden die Eltern durch das Unternehmen geführt und lernten das zukünftige Arbeitsumfeld ihrer Kinder kennen. Hierbei wurden vor allem die große Bandbreite der Produkte und die hohe Fertigungstiefe ersichtlich.


Währenddessen hatten die zukünftigen Auszubildenden Zeit, sich untereinander und ihre Patinnen und Paten kennen zu lernen. Diese Patenschaft ist eine Besonderheit bei JUMO, denn Azubis aus den höheren Jahrgängen begleiten die zukünftigen Auszubildenden in ihre erste Abteilung und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


Abschließend stellten Auszubildende höherer Jahrgänge die zukünftigen Berufe der Neulinge vor. Hierbei kamen weitere Besonderheiten einer Ausbildung bei JUMO zur Sprache, wie berufs- und lehrjahrübergreifende Projekte, Azubi-Ausflüge, das Azubi-Mobil und Auslandsaufenthalte in ausländischen Tochtergesellschaften.

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Auskunft

Michael Brosig
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net