More than sensors+automation
Suche

Alles im Fluss mit dem JUMO PINOS L01

Neue Armaturen und Nennweiten für Strömungssensor

PI 2074

Alles im Fluss mit dem JUMO PINOS L01

Strömungssensoren werden in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen benötigt. Mit dem PINOS L01 hat JUMO eine elektronische Variante zum Einsatz in Wasser und wässrigen Medien im Programm. Der Sensor ist jetzt in den Nennweiten DN 20, 25, 32, 40 und 50 und mit verschiedenen Prozessanschlüssen aus Edelstahl sowie mit Kunststoffarmaturen erhältlich.


Der JUMO PINOS L01 arbeitet nach dem kalorimetrischen Messprinzip und zeichnet sich durch seine einfache, richtungsunabhängige Montage sowie die komfortable Bedienung aus. Die Konfiguration erfolgt über eine Micro-USB-Schnittstelle mit einem anwenderfreundlichen Setup-Programm. Eine kundenspezifische Einstellung ist ab Werk ebenfalls möglich.


Der Messwert wird über einen Analogausgang (0(4) bis 20 mA) ausgegeben. Der JUMO PINOS L01 ist für einen Nenndruck bis zu 75 bar und in einer zulässigen Strömungsgeschwindigkeit von 10 bis 150 cm/s einsetzbar.
Durch seine robuste Ausführung mit Schutzart IP65/67 ist der Strömungssensor auch in schwierigen Umweltbedingungen einsetzbar. Der zuverlässige Einsatz ist bei Umgebungstemperaturen von -25 bis +70 °C garantiert. Die Temperatur des Messmediums kann zwischen -25 und +80 °C betragen.


Er kann beispielsweise zur Kontrolle von Kühlkreisläufen, Kompressoren, Pumpen und Wärmetauschern eingesetzt werden. Aber auch zur Leckagenüberwachung, zum Trockenlaufschutz von Pumpen oder in Schmierkreisläufen kann das neue Gerät Anwendung finden.

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Asukunft

Michael Brosig
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net

Technische Auskunft

Stefan Büchner
Telefon: +49 661 6003-2475
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net