More than sensors+automation
Suche

Für härteste Einsätze

JUMO tecLine Elektroden jetzt in Heavy-Duty-Ausführung

PI 1933

Für härteste Einsätze

JUMO tecLine-Elektroden sind hochwertige Sensoren für professionelle Anwendungen in der Prozess- und Industriemesstechnik. Sie sind als kombinierte Einstabmessketten ausgeführt und in zahlreichen Varianten für verschiedenste Einsatzgebiete lieferbar. Neu im Programm sind jetzt eine pH- und eine Redox-Einstabmesskette in Heavy-Duty-Ausführung.

Die JUMO tecLine HD pH und die JUMO tecLine HD Rd sind besonders robust und können selbst in schwierigen Prozessen mit erhöhter Schmutz- und Giftfracht oder in ölhaltigen Medien bei Temperaturen bis zu 135 °C und 13 bar Druck eingesetzt werden.

Ein neu entwickeltes, großflächiges PTFE-Ringdiaphragma mit verbesserter Struktur sorgt für eine schnelle Ansprechzeit bei gleichzeitiger weitgehender Unempfindlichkeit gegen größere Schmutzfrachten oder öl- und fetthaltige Prozess- und Abwässer. Eine standardmäßig vorgesehene Doppelkammerarchitektur verhindert über den verlängerten Diffusionsweg den Elektrodenausfall bei eindringenden Elektrodengiften. Für langzeitstabile Messungen sorgt eine große Salzvorlage im Bezugssystem.

Die pH-Ausführung ist auch mit integriertem Temperaturfühler Pt1000 erhältlich. Als pH-sensitives Membranglas kommt das bewährte JUMO HT-Glas zum Einsatz. Neben der erhöhten Temperaturbeständigkeit zeichnet sich dieses Glas auch durch eine hohe Linearität bei alkalischen pH-Werten (>12) aus. Die Redox-Version kann mit Platin- oder Goldkuppe geliefert werden. Der neu entwickelte Bezugselektrolyt auf Festpolymerbasis ist ungiftig, alterungsbeständig und zeigt sich extrem temperatur- und vergiftungsresistent.

Typische Einsatzfelder für die neuen Elektroden sind Luft- oder Gaswäscher, Prozesse in der Galvanotechnik, industrielle Abwässer sowie Anlagen mit erhöhtem Mediumsdruck.

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Auskunft

Michael Brosig
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net

Technische Auskunft

Dr. Jan Bösche
Telefon: +49 661 6003-9197
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net