More than sensors+automation
Suche

Mit High-Tech auf Wachstumskurs

JUMO plant neues Werk in Fulda und entwickelt das internationale Produktionsnetzwerk weiter

PI 1884

Mit High-Tech auf Wachstumskurs

Die JUMO Unternehmensgruppe steuert seit Jahren auf einem erfolgreichen Wachstumskurs. Mit der jetzt beschlossenen Erweiterung am Standort Fulda und weiteren Umstrukturierungsmaßnahmen wurden wichtige Weichen für die zukünftige Entwicklung gestellt.

Mit über 2.100 Beschäftigten und einem Umsatz von 218 Millionen Euro im Jahr 2013 gehört die JUMO-Unternehmensgruppe weltweit zu den bedeutenden Unternehmen im Bereich der industriellen Mess-, Regel-, und Automatisierungstechnik. Die konsequente Innovationspolitik und die Konzentration auf die wichtigen Zukunftsmärkte haben in den vergangenen Jahren zu einem beeindruckenden Wachstum geführt. Doch dieser Erfolg ist kein Selbstläufer.

„Wir spüren den immer härter werdenden Druck durch internationale Mitbewerber und haben deshalb in den letzten Monaten durch verschiedene Maßnahmen unser Unternehmen neu ausgerichtet“, erläutert Michael Juchheim, geschäftsführender JUMO-Gesellschafter. Der wichtigste Meilenstein sei dabei der Kauf eines 100.000 Quadratmeter großen Grundstücks am Firmensitz Fulda, auf dem in den nächsten Jahren ein neues Werk für 600 Mitarbeiter errichtet wird. Die Produktionsfläche wird mit diesem Werk fast verdreifacht. „Auf unseren bisherigen Flächen war ein weiteres Wachstum nicht möglich. Wir haben deshalb die Chance genutzt, um für die gesamte Sensorproduktion unseres Unternehmens einen komplett neuen Standort zu erschließen“, so Juchheim weiter. Es sei keine Selbstverständlichkeit, Unternehmenserweiterungen dieser Größenordnung noch in Deutschland zu planen. „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, im Inland mit unseren qualifizierten Fachkräften weiter zu wachsen. Das gehört auch ein Stück weit zu unserer Tradition als Familienunternehmen“, bekräftigt Juchheim.

Zu den weiteren strategischen Maßnahmen gehört die Weiterentwicklung des internationalen Produktionsnetzwerks. Bereits heute wird an 13 Standorten weltweit für die Ländermärkte der jeweiligen Tochtergesellschaft produziert. Zukünftig kann die gesamte JUMO-Unternehmensgruppe von diesem hochspezialisierten Produktionsnetzwerk profitieren. Dadurch wird aus Sicht von Michael Juchheim die internationale Wettbewerbsfähigkeit weiter optimiert. In einem ersten Schritt wird die Produktion in Rumänien zukünftig verstärkt dazu genutzt, um der gesamten Unternehmensgruppe Preisvorteile zu sichern. Die Tochtergesellschaft in Belgien wird im Zuge des internationalen Wachstums deutlich vergrößert.

Mit dem Ausbau des Branchenmanagements führt JUMO die interne Neuausrichtung fort. „Wir entwickeln uns mehr und mehr vom Komponenten- zum Systemanbieter. Dazu gehört auch die immer stärkere Fokussierung auf klar definierte Zielbranchen und deren Bedürfnisse“, erläutert Michael Juchheim. Nachdem im Unternehmen bereits seit einigen Jahren erfolgreich ein Branchenmanagement für die Bereiche Pharma & Food etabliert wurde, ist seit Anfang des Jahres auch ein Branchenmanager für den Bahnsektor im Einsatz. Weitere werden – so Juchheim – noch in diesem Jahr folgen.

 

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Auskunft

Michael Brosig
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net