More than sensors+automation
Suche

Optische Trübungsmessung mit dem Sensor JUMO ecoLine NTU

Einführung einer neuen Messgröße in bewährter Qualität

PI 1874

Optische Trübungsmessung mit dem Sensor JUMO ecoLine NTU

Die Trübungsmessung nach DIN EN ISO 7027 ist ein effizientes und weitverbreitetes Messverfahren zur Qualitätskontrolle und Gütebestimmung insbesondere von Wässern mit geringer bis mittlerer Trübung. Mit dem optischen Trübungssensor ecoLine NTU bietet JUMO jetzt ein solches Verfahren an. Der Spezialist für Mess- und Regeltechnik erweitert damit sein Programm an Sensoren für die Flüssigkeitsanalyse um eine neue Messgröße und baut gleichzeitig das Angebot an optischen und digitalen Messverfahren aus.

Das Messprinzip des JUMO ecoLine NTU basiert auf einer Infrarotlichtmessung nach dem 90°-Streulichtprinzip. Durch die Trübungsmessung bei einer Wellenlänge von 880nm und einem Messbereich von 0 bis 4000 NTU ist der Sensor für die Anwendung in vielfältigen Bereichen geeignet. Trinkwasserüberwachung, kommunale und industrielle Abwasseraufbereitung, Abwasserendkontrolle, Gewässer-Monitoring oder der Einsatz in Fischzuchtbetrieben sind nur einige Beispiele.

Der Sensor ist für Einsatztemperaturen von 0 bis 50°C geeignet. Das Sensorgehäuse besteht aus PVC und zeichnet sich durch eine schlanke und robuste Bauweise aus. Die Speicherung der Kalibrierdaten und die Kalibrierhistorie erfolgen in der implementierten Elektronik. Das ermöglicht einen schnellen Einsatz ohne ständige Rekalibrierung. Als Zubehör sind sowohl Eintauch- als auch Durchflussarmaturen erhältlich.

Der JUMO ecoLine NTU wird über die digitale Schnittstelle RS485 an das Anzeigegerät/Regler JUMO AQUIS 500 RS angeschlossen und ist so als komplette Messeinheit vor Ort einsatzfähig. Der JUMO AQUIS 500 RS verfügt zudem über je zwei Analog- und Schaltausgänge und eignet sich somit sehr gut zur Anbindung an übergeordnete Systeme. Klartext-Anzeigen im Display erleichtern die Bedienung, eine Hintergrundbeleuchtung erlaubt das Ablesen auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen.

 

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Auskunft

Michael Brosig
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net

Technische Auskunft

Ulrike Storm
Telefon: +49 661 6003-9660
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net