More than sensors+automation
Suche

Neue Abgastemperaturwächter (ATW) mit DIN-Zulassung

PI 1710

Neue Abgastemperaturwächter (ATW) mit DIN-Zulassung

Die nach DIN EN 14597 zugelassenen Abgastemperaturwächter-Ausführungen von JUMO können in nahezu allen Bereichen der elektromechanischen Temperaturüberwachung eingesetzt werden. Sie ermöglichen den sicheren Betrieb von Heizungsanlagen, wobei sie außerdem die unterschiedlichsten Sicherheitsfunktionen übernehmen können. Beispielsweise kann mit ihrer Hilfe ein Abzugsventilator gesteuert werden.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Überwachung parallel betriebener Heizungskessel, beispielsweise eines an einem Schornstein betriebenen Öl-/Gaskessels und eines Festbrennstoffkessels. Mittels eines in den abzugskanal des Festbrennstoffkessels eingebauten Abgastemperaturwächters wird bei Erreichen einer voreingestellten Abgastemperatur der Öl-/Gaskessel abgeschaltet. Fällt die Abgastemperatur des Festbrennstoffkessels wieder unter den vorgegebenen Wert, so wird der Öl-/Gaskessel wieder freigegeben.

Beim JUMO STM-RW-2 handelt es sich um ein Thermostat, welches nach dem Prinzip der Stab-Längenausdehnung arbeitet. Das Tauchrohr und ein darin angeordneter Metallstab haben unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten – werden sie erhitzt, stellt sich zwischen ihnen eine temperaturabhängige Längendifferenz ein, welche den Schaltvorgang des Thermostaten auslöst. Der JUMO STM-RW-2 zeichnet sich durch einen robusten Aufbau und die Übertemperatursicherung bis 700°C am Fühler aus. Sein Aluminium-Druckgussgehäuse ist optimal geeignet für den Industriebetrieb. Für den Prozessanschluss ist ein Außengewinde G½“ vorhanden.

Der Abgastemperaturwächter JUMO heatTHERM-AT wiederum ist auf die Anforderungen der neuen Generation von Heizungskesseln abgestimmt, die bei niedrigeren Kesseltemperaturen arbeiten. Er hat ein flüssigkeitsgefülltes Messsystem, dessen Inhalt sich bei Erwärmung ausdehnt und einen Mikroschalter betätigt. Das Gerät verfügt über eine Übertemperatursicherung bis 400°C, die bei einem Einstellbereich von 40 bis 230°C ausreichend dimensioniert ist. Dank der „Push-In®“-Klemmtechnik entfallen aufwendige Anschlussarbeiten, was zu einer deutlichen Verkürzung der Montagezeit führt. Der JUMO heatTHERM-AT ist mit zwei Blechschrauben einfach und leicht zu montieren. Mit seinem kompakten und modernen Design integriert er sich problemlos in die Anlagentechnik. Die von außen sichtbare Sollwerteinstellung ermöglicht es, jederzeit ohne Hilfsmittel den aktuell eingestellten Wert zu sichten.

Die Abgastemperaturwächter JUMO STM-RW-2 und JUMO heatTHERM-AT sind ab Lager lieferbar und werden in der Regel innerhalb von drei Arbeitstagen nach Auftragseingang zugestellt. Mit der Erneuerung der DIN-Zulassung für den JUMO STM-RW-2 (DIN-Reg.-Nr. ATW862) im Juni 2010 und der Neuzulassung des JUMO heatTHERM-AT (DIN Reg.-Nr. ATW 1218) zu Beginn des Jahres kann nun für jede Anwendung die individuell beste Lösung realisiert werden.

Die „Push-In®“-Klemmtechnik ist eine patentierte Anschlusstechnik der Weidmüller GmbH & Co. KG, Detmold.

Downloads

Kontakt

Redaktionelle Auskunft

Susanne Sippel
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net

Technische Auskunft

Britta Goldbach
Telefon: +49 661 6003-652
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net