More than sensors+automation
Suche

Wärmezähler-Temperaturfühler mit MID-Zulassung: Komplettes Lieferprogramm verfügbar

PI 1559

Wärmezähler-Temperaturfühler mit MID-Zulassung: Komplettes Lieferprogramm verfügbar

Mit der Produktlinie „Temperatursensortechnik“ ist JUMO der führende Hersteller und Lieferant von Temperaturfühlern für Wärmezähler in Europa. Der Wärmezähler, wie auch andere Messgeräte, wird zur Abrechnung von Gütern oder Dienstleistungen (hier: Heizkosten) herangezogen und fällt damit unter das gesetzliche Messwesen.

Um im geschäftlichen Verkehr eingesetzt werden zu können, musste das Messgerät bisher über eine Bauartzulassung verfügen. Bei der erforderlichen Zulassungsprüfung wurde zunächst die Konstruktion des Gerätes auf Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und auf Messbeständigkeit geprüft. Nachdem das Messgerät produziert worden war, erfolgte in einer staatlichen unabhängig vom Hersteller arbeitenden Prüfstelle der Nachweis der Messrichtigkeit durch eine Prüfung. Erst dann erhielt das Messgerät den Eichstempel.

Ziel des EU-Wirtschaftsraumes ist es, durch einheitliche Vorschriften und Regelwerke Handelshemmnisse zwischen den einzelnen europäischen Ländern abzubauen. Mit der Europäischen Messgeräterichtlinie (MID) 2004/22/EG, die am 30. Oktober 2006 in allen Mitgliedstaaten der EU in Kraft getreten ist, werden die Anforderungen an verschiedene Messgerätearten harmonisiert – als Grundlage eines fairen Handels und zur Schaffung von Vertrauen zu Messungen im öffentlichen Interesse. Die bislang übliche Eichmarke wurde durch die CE- und die Metrologie-Kennzeichnung ersetzt, welche aussagen, dass ein mit ihnen versehenes Gerät in allen EU-Staaten sofort eingesetzt werden darf.

Bevor ein Hersteller eine solche Kennzeichnung aufbringen darf, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Die Verantwortung hierfür trägt letztlich der Hersteller, der jedes Messgerät kennzeichnen und eine Konformitätserklärung ausstellen muss, nachdem ein vorgeschriebenes Konformitäts-Bewertungsverfahren von einer benannten Stelle durchgeführt worden ist. Diese Verfahren entsprechen im Wesentlichen der bisherigen Kombination von Bauartzulassung und Ersteichung.

JUMO begann bereits 2006 die erforderlichen Baumusterprüfbescheinigungen zu beantragen. Die ersten MID-Bauartzulassungen lagen bereits Anfang Dezember 2006 vor. Weitere Zulassungen folgten im Jahre 2007, sodass JUMO heute als erster und einziger Lieferant in Europa ein umfassendes Programm an gemäß MID gekennzeichneten Temperaturfühlern für Wärmezähler vorweist. Die Palette reicht dabei von den sogenannten langen Temperaturfühlern (Einbaulänge ab 85 mm) mit Anschlussleitungen oder Anschlusskopf zur Direktmessung und in Tauchhülse (Typ DL/PL nach EN 1434) bis hin zu den kurzen Temperaturfühlern mit Anschlussleitung zur Direktmessung (Typ DS nach EN 1434). Bei den Temperaturfühlern mit Tauchhülse sind im Rahmen der Baumusterprüfung höhere Anforderungen an die messtechnischen Eigenschaften hinzugekommen, die speziell bei den kurzen Temperaturfühlern mit Einbaulängen bis 50 mm zunächst eine Hürde darstellten. Durch Weiterentwicklung des Innenaufbaus sowie Optimierung der metrologischen Eigenschaften konnte JUMO für ein umfassendes Sortiment an Temperaturfühler-Tauchhülsen-Kombinationen die MID-Bauartzulassung erwirken.

Parallel zu den Bauartzulassungen wurde auch die Anerkennung des Qualitätsmanagementsystems nach der EG-Richtlinie 2004/22/EG Anhang D angestrebt. Nach erfolgreichem Audit durch die Zertifizierungsstelle für Messgeräte der PTB liegt die Anerkennung seit 10. Januar 2007 vor.
 

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tamara Stauch
Telefon: +49 661 6003-238
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net

Technische Auskunft

Matthias Nau
Telefon: +49 661 6003-9790
E-Mail: Vorname Punkt Nachname at jumo Punkt net