Werden sie Teil der
cloudbasierten IoT-Lösung von Morgen!

Werden Sie Teil der
cloudbasierten IoT-Lösung von Morgen!

Das Internet of Things (IoT) ist das Topthema, wenn es um die Digitalisierung der Industriebranche geht. Als etablierter Hersteller von Sensoren und Automatisierungssystemen liegt es daher nahe, dass JUMO gemeinsam mit Ihnen als Kunde neue IoT-Lösungen und echte Mehrwerte erarbeiten will. Wir stellen Ihre Belange in den Mittelpunkt und möchten nachfolgend zunächst eine klare und verständliche Basis zum "Internet der Dinge" schaffen.


Die IoT-Definition ist simpel: Der Begriff "Internet der Dinge" beschreibt die wachsende Vernetzung von Geräten (smart things), die über IP-Adressen im Internet erreichbar sind. Der klassische Computer, wie wir ihn kennen, tritt in diesen Prozessen immer weiter in den Hintergrund. Wertet man die Datenströme dieser IoT-Geräte (engl. IoT devices) über eine cloudbasierte Schnittstelle aus und stellt die Daten auf effiziente Weise, z.B. visuell, dar, können echte Mehrwerte für Ihr Unternehmen generiert werden. Wie kann solch eine IoT-Lösung aussehen? Hierfür haben wir ein anschauliches, fiktives Anwendungsbeispiel erstellt:

Die Kühlkette in der Cloud

Unser fiktiver Kunde "freshDeliver GmbH" liefert aufgrund seiner Exklusivität Lebensmittel in die unterschiedlichsten Länder weltweit. Er möchte wissen, ob u.a. die Kühlkette für seine gelieferten Produkte korrekt eingehalten wird. Um die Qualität dieser hochwertigen Ware während des Transports sicherzustellen, benötigt er eine Vielzahl an Kühlcontainern in denen Temperatur, Druck und Feuchte geregelt werden. JUMO stellt dem Kunden hierfür die entsprechenden Sensoren mit einem konfigurierten Regelungssystem als Gesamtlösung zur Verfügung. Zusätzlich erhält die "freshDeliver GmbH" ein auf sie abgestimmtes Dashboard in Form einer Web-Browserseite. Hierüber kann der Kunde alle Sensordaten jedes einzelnen Containers weltweit über mobile Endgeräte - wie z.B. Smartphones - einsehen und überwachen.

So funktioniert's genau:

Nach Inbetriebnahme schickt das JUMO Regelungssystem alle Sensordaten der smart IoT Devices – in unserem Fall IoT-fähige Temperatur-, Druck- und Feuchtewerte aus den Kühlcontainern zu einem gesicherten Rechnernetz. Dieses Rechnernetz stellt die vom Kunden ausgewählte Cloud dar und ist als Dashboard sichtbar. Der Kunde "freshDeliver GmbH" kann nun über den Browser seines Smartphones auf die Daten zugreifen. Die smarten Sensoren bedürfen keiner Schnittstelle zu einem übergeordneten, stationären Computer sondern sind selbst direkt via IP-Adresse ansteuerbar. Auf dem Dashboard kann die "freshDeliever GmbH" in Form einer grün-leuchtenden Ampel direkt sehen, ob alle Werte für die Qualitätsgarantie der Ware auf dem Transportweg eingehalten werden. Weichen die vorgegebenen Werte ab, wird der Kunde automatisch per Nachricht auf seinem mobilen Endgerät benachrichtigt.

Die "freshDeliver GmbH" hat ihre Ware während des Transports nun übersichtlich im Blick und kann im Bedarfsfall frühzeitig eingreifen und so rechtzeitig Maßnahmen zur Behebung ergreifen. Die Daten sind hierbei stets geschützt und nicht für Dritte einsehbar.

Weiterhin ist es der "freshDeliver GmbH" möglich, die gesamten Messwerte des Transportverlaufs im Rechnernetz manipulationssicher zu archivieren. So hat der Kunde stets einen Beleg für die einwandfreie Einhaltung der Qualität während der Lieferung.

Werden Sie Teil der cloudbasierten IoT-Lösung von Morgen!

Gleich Termin vereinbaren und mehr erfahren

Chat logo

Mit meiner Anfrage willige ich ein, das meine Daten gespeichert werden. Ich kann die Speicherung meiner Daten jederzeit widerrufen.*
Ich bin bis auf Widerruf damit einverstanden, dass die JUMO GmbH & Co.KG meine hier angegebenen Daten speichert und mich zu Informationszwecken kontaktiert.*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden.*
Mit Ihrer Anfrage stellen Sie uns eine Aufgabe, die wir zu Ihrer Zufriedenheit erfüllen möchten. Die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten werden gespeichert. Um Ihre Anfrage zufriedenstellend zu bearbeiten ist es notwendig alle vorhandenen Felder auszufüllen (nur die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder). Wir nutzen Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage im Rahmen des Geschäftsprozesses. Insbesondere geben wir keine Daten an Dritte weiter. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.


Unser aktuelles Leistungsspektrum

Das aktuelle Leistungsspektrum umfasst

- das JUMO Engineering

Über das umfangreiche Produktportfolio im Bereich der Mess- und Regeltechnik hinaus agiert JUMO auch als Systemanbieter, der Komplettlösungen für Kunden erarbeitet. Unsere Engineering-Dienstleistungen sind Teil dieses ganzheitlichen und zugleich individuell auf Kundenanforderung zugeschnittenen Ansatzes. Im JUMO Engineering-Team bündelt sich das Know-how, das unsere Ingenieure über Jahrzehnte aufgebaut haben.

 - die JUMO Device App

Mit der Device App ist der Kunde in der Lage, aktuelle Prozesswerte darzustellen und Ereignis- und Alarmlisten abzurufen. Es wird lediglich eine IP-Adresse für den Verbindungsaufbau benötigt.

- die Webapplikation

Die Webapplikation erlaubt eine browserbasierte online-Visualisierung im individuellen Firmendesign. Hierüber kann der Kunde online auf Gerätedaten zugreifen, Bedienbilder einsehen und Prozesse fernsteuern.

Zurzeit ist die Nutzung der JUMO Device App und der Webapplikation mit allen JUMO-Geräten möglich, die einen Ethernet-Anschluss besitzen. Beide Softwareprodukte basieren aktuell auf einem cloudunabhängigen Speichersystem. Mit Einbezug einer Cloud werden hingegen völlig neue Dienstleistungsmöglichkeiten für Sie eröffnet.

Mit der JUMO Device App immer auf dem Laufenden

Die Zukunft wartet nicht

Gestalten Sie mit JUMO das zukünftige IoT-Leistungsspektrum

Unser zukünftiges Leistungsspektrum hängt von Ihren Anforderungen und Wünschen als Kunde ab. Hierbei sind Begriffe wie „cloud computing“, „predictive maintenance“, „condition monitoring“, „asset management“ oder „analytics“ zu nennen.

Die Grafik anbei zeigt eine erste funktionsfähige IoT-Applikation, die im Hause JUMO als Studie erarbeitet wurde. Sie wurde erstmals im November 2017 auf der SPS IPC Drives vorgestellt und zeigt, wie der LOGOSCREEN 600 die Messgrößen als Gateway erfasst, via MQTT (Nachrichtenprotokoll) in die Cloud sendet und grafisch aufbereitet in einem personalisierten Dashboard darstellt. Der einseitig verschlüsselte Informationsweg dient hierbei der Datensicherheit des Kunden. Im Dashboard lassen sich Alarme anzeigen, Prozessverläufe einsehen, Algorithmen einbinden, Chargen protokollieren, automatische E-Mails senden, Prozesswerte in Echtzeit überwachen und vieles mehr. Ein weltweiter Datenzugriff ist über jedes mobile Endgerät möglich. Die Oberfläche des Dashboards passt sich dabei automatisch jedem beliebigen Endgerät an.

Ebenso sind IoT-Lösungen umsetzbar, die nicht ausschließlich über Kunden-Dashboards arbeiten. Es besteht die technische Möglichkeit automatische Prozess-Steuerungen, Datenarchivierungen, einfache Vernetzung von Geräten oder die Realisierung von autonomen Diagnosen zu realisieren.

In Zukunft wird JUMO mit hauseigenen Entwicklungen in der Lage sein, verschieden IoT-Kundenlösungen zielgerichtet und effizient umzusetzen. Wir werden bei diesem Prozess von kompetenten Partnern unterstützt, deren Kernkompetenz in Cloud-Plattformen und Cloud-Dienstleistungen liegt.

Wir freuen uns daher auf die Zukunft und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen!

Weltweit die Daten im Dashboard sehen

Placeholder full size format

Den Weg der Digitalisierung selbst beschreiten.

Nico Müller

Nico Müller

PRODUKTMANAGER

Telefon

0661 60032879 Gesprächstermin vereinbaren