More than sensors+automation
Suche

Weichen

Die Gerste wird in Wasser eingeweicht, um das Wachstum bzw. die Keimung und die Bildung von Enzymen einzuleiten. Zeitgleich mit dem Wachstum steigt die Atmung an. Das dadurch gebildete CO2 muss in regelmäßigen Abständen abgeführt werden, da sonst eine Vergiftung des Korns eintritt.

     

Steuerung der Luft- und Wasserzufuhr in der Weiche mit JUMO-dTRON-Reglern

In der Weiche wird die Gerste zur Einleitung der Keimung in regelmäßigen Abständen eingeweicht und belüftet. Die durch den vermehrten Sauerstoffeintrag ansteigende Atmung bildet vermehrt CO2, welches ständig abgeführt werden muss. Die Temperatur in der Weiche wird zur Kontrolle erfasst und bei Bedarf vor Ort angezeigt. Die Luft- und Wasserzufuhr wird über JUMO-dTRON-Kompaktregler exakt gesteuert. Je nach Größe und Anforderung kann auch das gesamte Weichhaus mit der Anlagenvisualisierungssoftware SVS3000 ausgerüstet werden.